Über Uns

Die Basler Eule

Wer wir sind

Über die Basler Eule

Die „Basler Eule“ ist ein Schreibwettbewerb für Jugendliche aus der Region Basel und wurde von der Basler Jugendschriftenkommission und dem Basler Buchhändler- und Verleger-Verein gegründet. 1993 wurde der Geschichtenwettbewerb erstmals ausgeschrieben und findet seither, mit Ausnahme von 2014, jedes Jahr statt.

Seit dem 8. Mai 2000 besteht die Trägerschaft aus einem eigenständigen Verein. Diesem gehören 18 Mitglieder an. Die Basler Eule steht unter der Leitung des sechsköpfigen Vorstandes, dessen Vorsitz die Präsidentin Liselotte Kurth hält.

Der Schreibwettbewerb „Die Basler Eule“ bietet jungen Autoren aus der Region seit Jahren eine Plattform, um sich schriftstellerisch auszuleben und ihre Werke zu präsentieren. In einer Zeit, in der das geschriebene Wort und der schriftliche Austausch durch die Technologie immer mehr an Aufmerksamkeit verlieren, möchte der Wettbewerb Jugendliche dazu animieren, sich mit Sprache und Literatur auseinanderzusetzen. Er will die jüngeren Generationen dazu ermutigen, ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen und ihre eigenen Meinungen und Weltanschauungen zu erforschen und auf Papier zu bringen.

Jugendliche in den Wettbewerb einzubeziehen, ist ein zentrales Anliegen der Basler Eule. Die jeweiligen Themenvorschläge für den Wettbewerb stammen von einer Schulklasse. Eine weitere Schulklasse kürt unter den von der Jury als preiswürdig erachteten Texten die Gewinnergeschichte jeder Kategorie und spricht ihr den Hauptpreis zu. Auch die Laudatio für die besten Geschichten werden an der Preisverleihung von Jugendlichen gehalten.

Durch das Schreiben besitzen wir die Möglichkeit, in unsere eigenen Welten einzutauchen. Wir sind nicht an Naturgesetze oder Ordnungen gebunden, sondern können uns eine Umgebung nach unseren Wünschen erschaffen. Es ist eine Freiheit, die in der heutigen Welt der Vernetzung und Schnelllebigkeit ungemein kostbar ist. Beim Schreiben gibt es keine Hektik und keinen Druck. Wichtig ist, dass der Autor Spass beim Erzählen seiner Geschichte hat. Denn darin liegt die grosse Kraft und das Schöne am Schreiben. Der Verfasser wird zum Erzähler, seine Mitmenschen werden zu Zuhörern. Der Autor nimmt seine Leser mit in seine Gedankenwelt und bringt sie zum Lachen, zum Nachdenken, berührt sie oder entführt sie für einen Augenblick aus ihrem Alltag.

Wenn auch Du gerne schreibst, dann schick uns deine Geschichte, dein Gedicht, dein Theaterstück oder deine Reportage. Wir freuen uns über Deinen Beitrag!